Wie leise sind die Fensterantriebe von WindowMaster?

Birkeroed Gymnasium Web 05

Als Anbieter von Lösungen zur Fenster- und Fassadenautomation werden wir häufig gefragt, wie leise unsere Fensterantriebe arbeiten. Aus diesem Anlass haben wir uns entschieden, in Zusammenarbeit mit dem dänischen Teknologisk Institut (DTI), einem führenden Forschungs- und Technologieunternehmen, unsere Fensterantriebe auf den Prüfstand zu stellen. Nachfolgend erfahren Sie, welchen Prüfungen unsere Fensterantriebe unterzogen wurden und wie sie dabei abgeschnitten haben.

Geräuscharme Fensterantriebe als Baustein der Gebäudeplanung

Bei der Auswahl des richtigen Fensterantriebs für ihr Projekt achten unseren Kunden auf den Kettenhub und Öffnungswinkel. Doch auch der Geräuschpegel der Fensterantriebe sollte als Parameter in die Entscheidung einbezogen werden können. Der während des Betriebs der Fensterantriebe verursachte Geräuschpegel kann für Ihre Kunden ein zentrales Kriterium darstellen, wenn sie erstmals an das Thema einer automatisierten natürlichen Lüftung für ihr Gebäude herangeführt werden. Auch wenn die Fensterantriebe über den Tag verteilt vielleicht nur kurzzeitig und diskontinuierlich für jeweils 5 bis 10 Minuten in Betrieb sind, können die dabei entstehenden Geräusche unter Einbeziehung der übrigen Lüftungslösungen im Gebäude als Baustein in den Entscheidungsprozess einfließen und das Gesamtbild eines bestimmten Fensterantriebs prägen. Da die Akustik für Gebäudeplaner immer weiter in den Vordergrund rückt, könnten sich konkrete Daten über den Einfluss der Fensterautomation auf den Geräuschpegel für Gebäudeplaner und deren Kunden als hilfreiches Instrument in der Planungsphase erweisen.

Automated Windows

Möchten Sie mehr erfahren über unsere leise Fensterantriebe?

Wir helfen Ihnen gerne!

Wann sollten Gebäudeplaner den Geräuschpegel als Parameter bei der Auswahl des Fensterantriebs heranziehen?

Die Einbeziehung dieses Parameters ist besonders sinnvoll, wenn eine intelligente natürliche oder hybride Lüftungslösung zum Einsatz kommen soll. Wenn Sie zwecks Frischluftzufuhr im Gebäude eine automatische Regelung Ihrer Fenster, Dachfenster und Fassadenöffnungen installieren möchten, dann hilft die Bewertung des durch die Fensterantriebe verursachten Geräuschpegels sowie des Abstands zwischen den Gebäudenutzern und den Fenstern bzw. Öffnungen bei der Abwägung der möglichen Lösungen.

Fargerlig Skole classroom

Komfortlüftung oder Rauch- und Wärmeabzug (RWA-Lösungen)

Fensterantriebe von WindowMaster, die für eine Komfortlüftung ausgelegt sind, können so programmiert werden, dass sie gemäß den kundenseitig gewünschten Voreinstellungen automatisch öffnen und schließen. Hierbei ist ein möglichst geräuscharmer Betrieb gewährleistet. Es steht zudem eine Übersteuer-Funktion zur Verfügung, mit der die Automatik durch manuelle Bedienung außer Kraft gesetzt werden kann. Bei der Nutzung der manuellen Übersteuerung ist der Geräuschpegel in der Regel geringfügig höher als bei der automatischen Regelung. Dies liegt darin begründet, dass bei der manuellen Steuerung der Nutzer eine hörbare Rückmeldung über den Betrieb (Öffnen bzw. Schließen) des Fensterantriebs erhält.

Wenn Sie ausschließlich eine automatisierte Lösung für den Rauch- und Wärmeabzug benötigen, dürfte der Geräuschpegel für Sie unerheblich sein. Schließlich sollen Fensterantriebe, die im Rahmen einer RWA-Anlage zur Gewährleistung der Gebäudesicherheit zum Einsatz kommen, die Fenster mit voller Geschwindigkeit öffnen. Das Produktspektrum von WindowMaster umfasst zudem Fensterantriebe, die für eine kombinierte Lösung aus natürlicher Lüftung, hybrider Lüftung und Rauch- und Wärmeabzug geeignet sind. Wenn dieser Ansatz auch bei Ihrem Projekt zum Tragen kommt, können wir Sie bei der Auswahl des besten Produkts für Ihre Anforderungen unterstützen und Ihnen dabei ganz nach Ihrem Bedarf eine flüsterleise Komfortlüftung wie auch ein schnelles Öffnen der Fenster für den Rauch- und Wärmeabzug bieten.

Geschwindigkeit der Fensterantriebe

Ein weiterer zentraler Faktor bei der Auswahl des Fensterantriebs ist seine Geschwindigkeit. Sie bestimmt teilweise den Geräuschpegel, der beim Betrieb eines Fensterantriebs entsteht. Generell lässt sich sagen, dass ein Fensterantrieb umso leiser ist, je langsamer er arbeitet. Die Geschwindigkeitsstufen des Fensterantriebs bestimmen zudem den Umfang, in dem ein Nutzer den Fensterantrieb steuern kann. Dies kann insbesondere dann von Bedeutung sein, wenn die natürliche Lüftung im Winter zum Einsatz kommt, um die CO2-Konzentration zu senken. Fensterantriebe, die millimetergenau arbeiten können, sorgen im Gebäude für ausreichend Frischluftzufuhr und verhindern gleichzeitig eine unangenehme Zugluft.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Sie bei der Auswahl des richtigen Fensterantriebs beachten müssen? Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserem Blog Fünf zentrale Kriterien bei der Auswahl des Fensterantriebs

Frederiksberg Centret Interior windows

Prüfbedingungen

Das DTI hat eine kontrollierte Testumgebung eingerichtet, um den A-bewerteten Schalldruckpegel unserer Fensterantriebe zu prüfen und zu messen. Dabei wurde der Schalldruckpegel mit Hilfe eines Mikrofons in einem Abstand von 1 m von der Oberfläche der Fensterantriebe und in einer Höhe von 1,60 m über dem Boden gemessen. Da Fensterantriebe in der Regel nur kurzzeitig und mit Unterbrechungen arbeiten, sollte der Schalldruckpegel über den gesamten Betriebszyklus gemessen werden, d. h. vom Öffnen aus der vollständig geschlossenen in die vollständig geöffnete Position bis zum Schließen aus der vollständig geöffneten in die vollständig geschlossene Position. Während der Prüfung hingen die Fensterantriebe frei an einer stabilen Stahlhalterung ohne zusätzliche Gewichtskraft. Die Messungen wurden außerhalb der Arbeitszeiten in einem großen Büro mit geringen Hintergrundgeräuschen durchgeführt. Die Raumdecke war mit einer herkömmlichen Schalldämmung verkleidet. Zudem wurden die Fensterantriebe mit TrueSpeed™ bei einer Geschwindigkeit von 1 bis 10 mm/s betrieben.

Test Invironment TI Dba
Test Invironment TI

Ergebnisse der Geräuschpegelmessungen unserer Fensterantriebe

In den Tests haben wir verschiedene kleine, mittlere und große Kettenantriebe geprüft. Spindelantriebe, Verriegelungsantriebe usw. haben wir nicht in die Tests einbezogen, weil die meisten Fassadenfenster mit Kettenantrieben ausgestattet werden. Das liegt an der kompakten Größe der Kettenantriebe, die somit die Möglichkeit bieten, sie verdeckt im Fensterrahmen zu integrieren oder aber bei minimaler Beeinträchtigung der Fensteroptik aufgesetzt zu montieren. Bei aufgesetzter Montage stehen Kettenantriebe im Vergleich zu Spindelantrieben nur geringfügig vom Fenster ab. Letztere können den Bewegungsradius erheblich einschränken.

WMU 852

Konkrete Daten

Die leisesten Kettenantriebe von WindowMaster ergaben bei der Messung im Einzelbetrieb einen beeindruckend niedrigen Schalldruckpegel von lediglich 21 dB(A) bzw. 25 dB(A). Bei den Fensterantrieben mit einem Schalldruckpegel von 21 dB(A) handelte es sich um die Modelle WMU 831, WMU 851, WMU 852 und WMD 820. Ein Schalldruckpegel von 25 dB(A) wurden hingegen bei den Kettenantrieben WMX 813 und WMX 814 gemessen. Diese Messwerte ergaben sich beim Betrieb der Fensterantriebe mit TrueSpeed™ bei einer Geschwindigkeit von 1 mm/s. Diese Geschwindigkeit wird häufig für die Regelung bei der Komfortlüftung verwendet.

Um zu verdeutlichen, welcher Geräuschpegel mit den genannten Messwerten verbunden ist, sei vergleichsweise gesagt, dass der Schalldruckpegel beim normalen Atmen 10 dB(A) und beim Flüstern 30 dB(A) beträgt. Die oben erwähnten Fensterantriebe kommen in der Regel in Schulen und Bürogebäuden zum Einsatz, in denen sich die Schreibtische oft nur ein bis zwei Meter von den automatisierten Fenstern entfernt befinden.

Typ Kleine Kettenantriebe Mittlere Kettenantriebe Große Kettenantriebe
Name des Antriebs WMX 813 WMU 852/851/831 WMU 885 und 895
dbA gemessen 25 21 43

Welche Messwerte ergeben sich für Fensterantriebe an großen Dachfenstern und anderen großen Fensterflächen?

Unsere größten Fensterantriebe, WMU 888 und WMU 895, ergaben beim Betrieb mit voller Öffnungsgeschwindigkeit einen Schalldruckpegel von 43 dB(A). Die Messwerte für den WMU 888 sanken jedoch auf 35 dB(A) bei 30%iger Öffnungsgeschwindigkeit. Beim WMU 895 ergab sich ein Messwert von 36 dB(A) bei 20%iger Öffnungsgeschwindigkeit. Beide Fensterantriebe kommen in der Regel an schwersten Fensterflächen bzw. Dachfenstern hoch gelegener Öffnungen in Lichthöfen, Dächern oder großen, der Öffentlichkeit zugänglichen Foyers im Rahmen von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zum Einsatz. Spricht die RWA-Anlage des Gebäudes infolge einer Wärme- und Rauchentwicklung an, so arbeiten die für diese Einsatzbereiche behördlich zugelassenen Fensterantriebe mit voller Öffnungsgeschwindigkeit. Der Abstand dieser Fensterantriebe zum Betrachter ist allerdings in der Regel wesentlich größer als bei Fensterantrieben an automatisch gesteuerten Fenstern in Büros, Schulen oder Gesundheitseinrichtungen. Der größere Abstand bewirkt somit einen niedrigeren wahrgenommenen Geräuschpegel.

Kjølberggata 21 roof windows

Wichtige Hinweise zum Abstand

In unseren Tests betrug der Abstand zwischen Mikrofon und Fensterantrieb 1 m. Der Abstand zwischen dem angesteuerten Fenster und dem Betrachter kann einen wesentlichen Einfluss auf den wahrgenommenen Geräuschpegel des Fensterantriebs haben. Wenn Sie sich zum Beispiel in einem Abstand von 2 m von einem Fensterantrieb befinden, der unter den oben dargelegten Bedingungen einen Schalldruckpegel von 21 dB(A) ergab, sinkt der wahrgenommene Pegel um 6 dB(A) auf lediglich 15 dB(A). Dieser um 6 dB(A) niedrigere Schalldruckpegel ergibt sich aus dem reziproken Quadratgesetz. Im Fall unserer größten Fensterantriebe ist der Abstand zwischen Betrachter und angesteuertem Fenster in vielen Fällen größer als 3 oder 4 m.

Db Scale DEU V2

Einige unserer Fensterantriebe sind TrueSpeed™-fähig und können mit einer Geschwindigkeit von 1 mm/s äußerst geräuscharm betrieben werden. So wurde beispielsweise bei einem unserer leisesten Kettenantriebe mittlerer Größe, dem WMU 852, ein beeindruckend niedriger Schalldruckpegel von 21 dB(A) bei einer Geschwindigkeit von 1 mm/s gemessen. Diese Technologie gewährt eine hohe Flexibilität bei der Regelung der Geschwindigkeit und bietet Gebäudeplanern somit die Möglichkeit, eine präzise geregelte natürliche Lüftung zu installieren. Ein weiterer Vorteil, der mit der Regelung der Geschwindigkeit verbunden ist, besteht darin, dass Gebäudeplaner den Geräuschpegel niedrig halten und gleichzeitig unangenehme Zugluft vermeiden können.

Wie funktioniert die Technologie, mit der unsere Fensterantriebe so geräuscharm arbeiten?

Die Technologie, die unseren geräuscharmen Fensterantrieben innewohnt, heißt MotorLink™ und TrueSpeed™. Dank dieser patentierten Technologie können unsere Fensterantriebe durch programmierbare Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit geräuscharm arbeiten. MotorLink™ zeichnet sich durch überzeugende Funktionen wie präzise Ansteuerung eines gewünschten Öffnungswinkels, echte Synchronisierung der Fensterantriebe sowie 2-Wege-Kommunikation zwischen Fensterantrieb und GLT aus, um nur einige zu nennen.

Mehr über MotorLink erfahren Sie hier
Icon Motorlink White

Kontakt

Kontaktieren Sie uns